Zum Inhalt springen

Wo arbeitet eigentlich die virtuelle Vertriebsassistenz 

Gestern durften wir mit der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg bereits vor der offiziellen Eröffnung das bald fertige Gewächshaus in Rottweil besichtigen.

Auch eine virtuelle Assistenz muss irgendwo einen realen Arbeitsplatz haben. Aktuell ist dieser natürlich überwiegend zuhause. Aber man sollte durchaus die Möglichkeiten kennen, wenn sich die Umstände ändern.

Vielleicht ergibt sich im nächsten Projekt eine Kooperation? Oder wir müssen zusammen mit anderen Teilnehmern eines Projekts einen Workshop planen? Oder… oder… oder…

Noch ist es ein bisschen früh… Aber wer weiß? Das Motto heißt

„Frau kann nie groß genug träumen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner