Zum Inhalt springen

Geh-zeitig-aus-dem-Büro-Tag

Gut es wird ein Sonntag sein und weder Du noch ich im Office. Geh zeitig aus dem Büro könnte ja auch weitergeführt werden mit: „in die Küche zum Kaffee holen“

Das wird sogar international gefeiert. In den USA hat fast jeder Tag des Jahres einen Namen. So auch der 2. Juni: „National Leave-The-Office-Earlier-Day“.

Die Geschichte dahinter?

2004 hatte die US-amerikanische Autorin und Produktivitätstrainerin Laura Stack hatte den Tag erstmals in ihrem Buch „Leave the office earlier“ vorgestellt. Darin gibt sie Tipps zur Steigerung der Arbeitseffektivität. Seit 2005 wird der Tag in den USA auch tatsächlich umgesetzt. Zumindest von denen, die sich trauen.

Die Autorin sieht den Tag als Anreiz für Arbeitnehmer:innen, ihre jeweiligen Aufgaben vor den gesetzten Deadlines zu beenden. Nach ihr läge es in der Natur eines Jobs, dass Angestellte viel lieber woanders sein oder etwas anderes tun würden. Folge = unkonzentriertes und weniger produktives Arbeiten. (faul ist ja niemand)

Die Aussicht auf einen frühen Feierabend sollte motivierend wirken. Mit der Auswirkung dieselbe Arbeit in einem kürzeren Zeitraum erbringen zu können. Das ist zumindest ihre These.

Als Selbstständige blicke ich mit einem ganz anderen Mindset darauf. Es tut jedoch gut „es für heute mal sein zu lassen“.

In diesem Sinne: schönes Wochenende!

_________________________________

Ich bin Sandra.

Die Rockstar-Lösung im Vertriebsinnendienst für effizientes Business

P.S. Fällt der 2. Juni auf ein Wochenende, wie in diesem Jahr, wird er einfach auf den nächsten Arbeitstag verschoben

#backoffice
#officemanagement
#bueromanagement

Cookie Consent mit Real Cookie Banner